Beste Adresse

Mode & Schmuck-Standard
Ebinghaus Herrenausstatter

Glockengasse 2a
50667 Köln

Tel. (0221) 2 57 73 90

Mo-Fr 10 – 19 Uhr
Sa 10 – 18 Uhr

Männermode für Persönlichkeiten

Sind Sie schon einmal liebevoll und professionell gleichzeitig vom Scheitel bis zur Sohle betrachtet worden? »Unsere Kunden kennen den Blick schon«, lacht Alexandra Ebinghaus. »Und sie wissen, dass wir in diesen wenigen Sekunden schon anfangen, uns ein Bild zu machen. Davon, was ihm stehen könnte, ob die aktuellen Pulloverfarben zu ihm passen, in welchen Schnitte und Stoffen er am besten aussieht.« Alexandra und Gisela Ebinghaus sind Vollprofis, was Männergarderobe angeht. Seit 1975 finden Männer bei ihnen hochwertige italienische Herrenmode für Business, Freizeit und Abendanlässe: traumhaften Cashmere von Iris von Arnim, elegante Klassiker von Ermenegildo Zegna, attraktive Saccos von Canali, coole Outdoor-Jacken von Parajumpers, sportive Schuhe von Hogan, lässige Jeans von Jacob Cohen, legere Jacken und Mäntel von Herno, hochwertige Unterwäsche von Zimmerli …

Wie die Chefinnen selbst berät auch das Verkaufsteam mit Expertise und viel Empathie. Denn Männer »ticken« beim Kauf ihrer Garderobe anders als Frauen. Sie lieben kompetente Tipps und lassen sich gerne Vorschläge machen, wenn sie einmal Vertrauen in das Modeverständnis ihrer Beraterinnen gefasst haben. Und das entsteht bei Ebinghaus schnell. »Wir hören unseren Kunden genau zu und haben auch ein Ohr für unausgesprochenen Wünsche. Deshalb können wir ganz gezielte, individuelle Empfehlungen und auch mal neue Impulse geben.«

Männer jeden Alters, die auf einen persönlichen Style Wert legen, der von Kopf bis Fiuß zu ihnen passt, lieben ihre Besuche bei Ebinghaus. Ein besonderer Ort für besondere Ansprüche – kurz: ein Ort für Persönlichkeiten.

 Das könnte Sie auch interessieren

125 Eventlocations

Ausgewählte Restaurants, Bars, Cafès, Bootshäuser, Schlösser ... in und um Köln mehr >

Lebensart tischt auf

Rezepte unserer Teilnehmer zum Nachkochen. mehr >

Lebensart vs. Mainstream

Mode und Individualität – zwei Begriffe, die sich widersprechen? Zwei Modelle, die nicht mehr >