Lebensart24 Blog

Blog: Lebensart präsentiert raffinierte Rezepte und praktische Küchenhelfer

Lebensart präsentiert raffinierte Rezepte und praktische Küchenhelfer

Nachdem wir letzte Woche gekocht und dabei professionelles Kochgerät ausprobiert haben, hat es uns irgendwie gepackt und wir waren ganz wild darauf, weitere Koch-Helfer kennenzulernen.

Daher ist dies nun quasi die Fortsetzung unseres Beitrages von letzter Woche: Es herrscht nämlich kein Mangel an tollen Küchengeräten, an MitarbeiterInnen von Küchenläden, die sie uns erklären konnten, und schon gar nicht an leckeren Rezepten! Und das passt doch ganz gut; schließlich ist der Lockdown soeben noch einmal verlängert worden und man hat viel Muße, zu Hause Köstliches zu zaubern. Wer weiß, vielleicht werden wir – und Sie! – in all dieser Zeit ja sogar noch zu Meisterköchen …

Küchenstory mit dem Cookit

Das Lebensart-Team war eingeladen, bei Küche&Co in Dellbrück den Cookit von Bosch auszuprobieren.

Der Cookit ist eine Küchenmaschine, mit der man auch kochen kann, und mit 27 Funktionen – von Kneten bis Schneiden, von Dampfgaren bis Rösten – ein absoluter Alleskönner. Wir haben ein sogenanntes »Guided-Cooking«-Rezept von Simply Yummy ausprobiert. Das sind Rezepte direkt für den Cookit, die man per App auf das Gerät lädt oder die sogar schon im Gerät gespeichert sind. Über das Display am Gerät wird man dann ganz einfach Schritt für Schritt durch die Zubereitung geführt.

Um mal ganz simpel anzufangen, haben wir unsere eigene Erdnussbutter gemacht, und zwar aus nur drei Zutaten: Erdnüssen, Speiseöl und Meersalz.

Hier können Sie unsere kleine Kochstory ansehen »

Home-Office-Tipp zur Mittagspause

TBA Küchen & Hausgeräte ist bekannt für besonders hochwertige Küchen im modernen Industrial Style. Ebenso hochwertig sind aber die edlen Küchenwerkzeuge, die TBA Küchen ebenfalls anbietet. Wir durften heute einen klassisch-britischen Dualit-Toaster ausprobieren. Die in England handgefertigten Toaster sind reparierbar, langlebig und nachhaltig. Das Besondere an unserem Modell »Combi 2 + 1« ist, dass er neben zwei »gewöhnlichen« Toastschlitzen mit einer herausnehmbaren Sandwichzange ausgestattet ist, mit der man gleichzeitig auch noch belegte Sandwiches, ob herzhaft oder süß (z.B. mit Nutella gefüllt) toasten kann. Dabei tropft weder Käse, Soße noch Nutella in das Gerät hinein.

Der »Signature Toast«, den wir ausprobiert haben, ist der ideale Snack für zwischendurch – der ideale Lunch für das Arbeiten im Home Office!

Alle Infos zu TBA Küchen & Hausgeräte gibt’s auf:

 

»Signature Toast«

Zubereitungszeit: 8 Minuten

Zutaten für 1 Person

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 Scheiben Käse
  • ½ Tomate, in Scheiben geschnitten und mit Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt
  • ½ Handvoll Rucola
  • Butter (Zimmertemperatur)

 

Zubereitung

  1. Die beiden Toastscheiben mit Butter bestreichen. Die Sandwich-Zange des Dualit-Toasters öffnen und eine Scheibe mit der mit Butter-bestrichenen Seite auf die eine Seite der Zange legen.
  2. Eine Scheibe Käse darauflegen und den Toast nach Belieben mit den gewürzten Tomaten und dem Rucola belegen, dann die zweite Scheibe Käse darauflegen.
  3. Die zweite Scheibe Toast mit der mit Butter bestrichenen Seite nach oben auf Ihr Sandwich legen. Wichtig ist, dass Ihr Sandwich von außen mit Butter bestrichen ist.
  4. Die Zange vorsichtig schließen und in den entsprechenden Toasterschlitz schieben.
  5. Das Sandwich 2 Minuten toasten, oder bis es goldbraun geröstet ist.
  6. Das Sandwich eine weitere Minute im Toaster lassen, sodass der Käse schmilzt.

Guten Appetit!

Und jetzt die gute Nachricht für alle, die diesen Toaster auch gern mal ausprobieren möchten: Zusammen mit TBA verlosen wir ein Dualit Snacktime Set aus Toaster und Wasserkocher. Machen Sie jetzt hier beim Snacktime-Gewinnspiel mit. Einfach » hier klicken, in einer E-Mail kurz schreiben, was Ihr Lieblings-Snack während der Arbeit ist, und gewinnen! Sie können auch auf Facebook oder Instagram teilnehmen. Teilnahme ab 18 Jahren; Teilnahmeschluss ist der 18. Februar.
Zu den weiteren Teilnahmebestimmungen »

Kohlrouladen im Dampfbackofen bei Allmilmö Küchen Schallenberg

Bei Allmilmö Küchen Schallenberg in der Kölner Innenstadt gibt es ausschließlich Markenküchen im zeitlos-klaren Design sowie Top-Markengeräte von Miele und Gaggenau. Mit einem Dampfbackofen von Gaggenau ein köstlich-pikantes, gesundes Abendessen zubereiten:

Rouladen vom Spitzkohl mit Hähnchen-Kräuterfüllung und Paprikadip

Zutaten für 4 Personen

Für die Rouladen:

  • 1 Spitzkohl
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • Olivenöl
  • 2 Hühnerbrustfilets ohne Haut, in –2 cm große Würfel geschnitten
  • 2 Zweige Thymian, fein gehackt, plus 4 Zweige zum Dekorieren
  • 1 Zweig Rosmarin, die Nadeln fein gehackt, plus 4 Zweige zum Dekorieren
  • Pfeffer/Salz

 

Für den Dip

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 rote Chilischote, mit Küchenhandschuhen entkernt und gewürfelt
  • 2 TL Puderzucker
  • 100 ml Apfelessig oder ein alternativer heller Essig
  • 1 kleines Glas geröstete Paprikaschoten, abgetropft
  • Salz/Pfeffer

 

Zubereitung

  1. 8 große Spitzkohlblätter 2–3 Minuten blanchieren und abschrecken.
  2. Die Blätter einzeln auf ein Küchentuch legen und den Strunk jeweils – z.B. mit einem Nudelholz – flach drücken.
  3. Knoblauchscheiben und Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl andünsten, das Fleisch dazugeben und mitbraten. Zum Schluss den Thymian und den Rosmarin einige Minuten mitlaufen lassen, das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Spitzkohlblätter auf der Arbeitsfläche auslegen und die Hähnchen-Kräutermasse mit einem Esslöffel jeweils auf dem unteren Drittel der Kohlblätter platzieren. Die Seitenränder der Kohlblätter nach innen umschlagen, jeweils zu Rouladen formen und mit Küchengarn fixieren.
  5. Die Krautrouladen für 20 Minuten im vortemperierten Dampfgarer bei 80°C und 100% Dampf garen.

 

Für den Dip

Zwiebel, Knoblauch, Chili und Puderzucker in etwas Olivenöl anschwitzen und karamellisieren lassen. Mit dem Essig ablöschen und sämig einreduzieren lassen. Die gerösteten Paprikaschoten dazugeben und das Ganze nochmals erwärmen. Die Paprikamasse in einem hohen Gefäß mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Anrichten

Jeweils eine ganze und eine diagonal halbierte Roulade mit einem Schälchen Paprika-Dip auf einem Teller arrangieren und je nach Gusto mit frischen Thymian- und Rosmarinzweigen dekorieren.

Das war wirklich lecker – und gar nicht so aufwendig!

Alle Infos zu Allmilmö Küchen Schallenberg finden Sie unter:

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen, Genießen und Entdecken! Und natürlich viel Glück beim Gewinnspiel

Beste Grüße, bleiben Sie gesund!

Ihre

Lebensart Redaktion

Weitere Lebensart24 Blogeinträge

Vorfrühlings-Spaziergänge in Köln und Umgebung

Die Sonne scheint perfekt, um frische Vorfrühlingsluft zu schnuppern oder gar eine richtige Wanderung mit zünftigem Picknick zu unternehmen …

mehr lesen