Wienand Verlag – Wem gehört die Kunst?

Mittwoch, 25. April 2018, 19h
Stiftersaal im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud Köln

 

Spektakuläre Ereignisse wie der Fall Gurlitt und die Diskussion um NS-Raubkunst haben das Problem der Herkunft von Kunstwerken
einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein gerückt. Schon seit Jahren wird zu diesem Thema intensiv geforscht, das immer weitere Bereiche der öffentlichen und privaten Sammlertätigkeiten erfasst. Anlässlich des Erscheinens des Buches »Unsere Werte? Provenienzforschung im Dialog: Leopold-Hoesch-Museum & Wallraf-Richartz-Museum« möchte der Wienand Verlag Köln das komplexe Thema in einem Gespräch unter Fachleuten zur Diskussion stellen.

Begrüßung:
– Michael Wienand (Verleger)
Im Gespräch:
– Dr. Marcus Dekiert (Direktor des Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud)
– Dr. Kai Artinger (Provenienzforscher im Kunstmuseum Stuttgart
ehemals Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren)
– Dr. Renate Goldmann (Direktorin VAN HAM Art Estate, Köln
ehemalige Direktorin des Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren)
– Dr. Britta Olényi von Husen (Provenienzforschung der Museen der Stadt Köln)
– Barbara Zumbaum (Rechtsanwältin, spezialisiert auf Restitutionsfragen)

Gesprächsleitung:
– Stefan Koldehoff (Kulturredakteur des Deutschlandfunks)

 

Wienand Verlag
Weyertal 59
50937 Köln